Amtseinführung des neuen Schulleiters und seines Ständigen Stellvertreters

Am 7. Oktober 2013 wurden OStD Ulrich Wittmann als neuer Schulleiter und StD Roland Eirich als Ständiger Stellvertreter in der Sporthalle des Walther-Rathenau-Gymnasiums und der Walther-Rathenau-Realschule in ihre neuen Ämter eingeführt.

Nach der Begrüßung der Gäste und einem Rückblick auf die Geschichte der Rathenau-Schulen äußerte der Oberbürgermeister der Stadt Schweinfurt, Herr Oberbürgermeister Sebastian Remelé, seine Freude darüber, dass "zwei versierte Pädagogen mit großer und vor allem langjähriger Erfahrung die Leitung der Walther-Rathenau-Schulen übernehmen“. Die Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Unterfranken, Frau OStDin Monika Zeyer-Müller, wünschte den beiden Lehrkräften auch im Namen des Ministerialbeauftragten für die Realschulen, Herrn Ltd. RSD Horst Karch, viel Kraft, Erfolg und Freude in ihren neuen Ämtern.

Herr Wittmann bedankte sich auch im Namen seines Stellvertreters für das Lob und die guten Wünsche und umriss im Folgenden knapp die Ziele der neuen Schulleitung: Die guten Initiativen von Herrn Dr. Ramer gerade im Bereich der sprachlichen Bildung sollen fortgeführt werden. Aber auch die beiden Schwerpunkte der Schulen sollen wieder mehr betont werden: die Wirtschaftswissenschaften und die Naturwissenschaften. Zusammen mit dem sprachlichen Schwerpunkt und dem künstlerischen – Stichworte: Chorklassen, Theater und Europäischer Wettbewerb – bieten die Schulen ein umfassendes Bildungsangebot. Zum Abschluss äusserte Wittmann noch eine Bitte: "Lassen Sie uns alle zusammen helfen, dass unsere Schulen – Realschule und Gymnasium - nicht nur gut bleiben, sondern dass Sie noch besser werden."

Amtseinfhrung WRG.jpg - 408.92 KB