Achtsamkeit

Die Schule ist für lange Zeit unser zweites Zuhause. Der tägliche Schulbesuch bringt immer wieder neue Herausforderungen mit sich. Ein straffer Stundenplan, soziale Schwierigkeiten im Umgang mit den unterschiedlichen Lehrkräften sowie den Mitschülern, Lautstärke, Noten und vieles mehr bestimmen unseren Alltag. Dieser kann dadurch schnell belastend für Kinder und Jugendliche werden. Achtsamkeit und das Training dieser ermöglichen es den Schülern mit all den oben genannten Problemen und Einflüssen besser zurecht zu kommen. Doch was genau ist Achtsamkeit in der Schule? Wie trainieren wir an der Schule diese? Folgende Bereiche werden von vielen Lehrkräften unserer Schule immer wieder als Grundlage des Achtsamkeitstrainings genommen:

Was ist Achtsamkeit?

      Achtsamkeit bedeutet: 

     Wir nehmen das, was in uns und außerhalb von uns passiert, möglichst oft bewusst wahr. 

 

Wie trainieren wir Achtsamkeit?

  • Meditation als Hilfestellung
  • Schulung der eigenen Konzentrationsfähigkeit
  • Verbesserung der emotionalen Selbstregulation
  • Achtsamkeit im schulischen Miteinander
  • Achtsamkeit im Umgang mit Schulstress

 

Wie hilft uns dieses Training?

  • Wir lernen besser mit Stress umzugehen.
  • Das Miteinander wird wichtiger.
  • Wir erfahren, was es heißt Rücksicht aufeinander zu nehmen.
  • Schule wird bedeutungsvoller.
  • Eigene Werte können erkannt und verstanden werden.