Internet-Team-Wettbewerb 2014 der Klasse G 9c

anlässlich des Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-französischen Vertrags

"Einmal Freunde, immer Freunde", "partenaires un jour, partenaires toujours", so lautete das Motto des bundesweiten Internet-Team-Wettbewerbs 2014, der sich an deutsche und französische Schüler aller Jahrgangsstufen richtete und vom Cornelsen-Verlag und dem "Institut français" organisiert wurde. Unterstützt wurde er von TV5Monde, dem Verband der Französischlehrer und den Kultusministerien der Länder.

Es handelt sich um einen Wettbewerb, bei dem die Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit mit Hilfe des Internets Fragen zu Frankreich und der Frankophonie lösen.

"Willkommen zum Internet-Team-Wettbewerb Bayern", so wurden am 21. Januar die Schüler der Klasse 9c des Walther-Rathenau-Gymnasiums Schweinfurt an ihren Computerbildschirmen im Raum B1.1 begrüßt und alle waren gespannt, ob die Computer und die Internetverbindung den vielen Rechercheanfragen über drei Stunden hinweg standhalten würden.

Von vier möglichen Niveaustufen wagte sich die Klasse an Niveaustufe 3. Dies bedeutete, sich mit höheren Jahrgangsstufen(einschließlich Jahrgangsstufe 12) zu messen und sich auch auf sehr anspruchsvolle Fragen einzustellen. In 10 Teams befassten sich die Schüler eifrig und konzentriert mit Themen zur französischen Geschichte, Sprache und Kultur.

Nach drei Stunden intensiver Recherche hieß es endlich: "Lösungen speichern und senden". Unter den Gesamtteilnehmern belegte die Klasse G 9c den 15. Platz, unter den teilnehmenden 9. Klassen erreichte sie bayernweit einen hervorragenden 3. Platz. Für die Klasse G 9c war es eine spannende und bereichernde Erfahrung, die mit einer Urkunde, die die Kompetenzen Hör-und Leseverstehen, Erwerb soziokultureller Kenntnisse, Medienkompetenz, Fähigkeit zur Teamarbeit und selbstständiges Zeitmanagement bescheinigt, belohnt wurde.

Das Fazit der Schüler: "Französisch-Unterricht mal ganz anders. Das hat richtig Spaß gemacht. Da machen wir jederzeit wieder mit".

Monika Gößmann-Pfeuffer