„Long live Robin Hood, Lord of the Greenwood!”

So mancher Spaziergänger rund um die Peterstirn hat sich in den vergangenen Tagen wohl verwundert gefragt, ob er seinen Augen und Ohren noch trauen könne. Liefen doch durch den Wald Robin Hood, der Sheriff von Nottingham, Geächtete und Soldaten, kämpften gegeneinander oder priesen lautstark den englischen Helden aus dem 12. Jahrhundert.

Die Idee, einige Szenen aus dem Leben des allseits bekannten Volkshelden auf Video zu bannen, wurde an einem trüben Tag im November 2007 zusammen mit dem Englischlehrer der G6b am Walther-Rathenau-Gymnasium, Nick Müller, geboren. Das Englischbuch der 6. Klasse bot mit einer Episode „The Silver Arrow“ den Aufhänger für die Dreharbeiten. Den Schülern der G6b war das bloße Lesen der Geschichte zu wenig, sie wollten richtig in Aktion treten, mehr über das Mittelalter erfahren und in die Rollen der Helden schlüpfen. Schnell war auch die Video AG der Schule unter Leitung von Herrn Dieter Riek für das Projekt gewonnen und die ersten Planungen konnten beginnen.Robin Hood P1010407 Mittel.JPG - 187.38 KB

Nun am Ende des Schuljahres 2007/2008 erfolgte die eigentliche Umsetzung der Idee. Die Schüler spielten insgesamt neun Geschichten aus dem Leben Robin Hoods in englischer Sprache mit großer Begeisterung und vollem Einsatz nach: die Kämpfe Robins mit dem Sheriff, die Begegnung mit Friar Tuck, mit dem gar nicht kleinen Little John und Maid Marian. Ein Erlebnis, das sicher Begeisterung für den Englischunterricht im nächsten Jahr geweckt hat.

Robin Hood P1010406 Mittel

 

 

 

 

 

 

 

Im echten Leben gute Freunde, im Spiel erbitterte Gegner: Markus Göbel als Robin Hood und David Stebani als Sheriff von Nottingham (Foto Riek)