Frankreichaustausch Caen 2015

Am Samstag, 14. März starteten unsere 16 Französchischschülerinnen und -schüler mit Frau Steinlein und Herrn Wittmann in Richtung Frankreich, um für eine Woche ihre Austauschpartner in Caen zu besuchen.

Die Fahrt begann um 5:00 Uhr früh, die Grenze wurde bei Saarbrücken um ca. 9:15 Uhr erreicht.

 2015 FA an der Grenze 2 klein  2015 FA an der Grenze 1 klein PART 1426430301160 klein

Ankunft in Caen gegen 18:00 Uhr. Viele Schüler besuchten noch das beeindruckende Konzert der Schulband "The School of Rock".

Den Sonntag verbrachten unsere Schüler mit ihren Gastfamilien. Bei trübem und kühlem Wetter konnten wir bei einem Strandspaziergang (hier bei Carbourg) unsere durch die lange Anreise "müden Knochen" wieder in Bewegung bringen.  

Sonntag 1 klein

 

Montag 01 klein

Die deutschen und französischen Schüler zusammen

mit Herrn Alain Caufourier (links) beim gemeinsamen

Frühstück am Montag Morgen in der Schule.

 

Viel Einsatz erforderte die Rugby-Lektion von Stéphane. Aber sie hat auch Spaß gemacht.

Caen 3.JPG - 96.16 KB Caen 2.JPG - 165.68 KB

Nachmittags ging es dann in die Stadt zur Photoralley. Am Ende kam sogar die Sonne zum Vorschein. 

Caen 4.JPG - 108.63 KB

Am Dienstag besuchten wir vormittags gemeinsam mit unseren französischen Partnern das Memorial, ein Museum für den Frieden.

Caen 5.JPG - 111.06 KB

Mit Hilfe eines Arbeitsheftes und in Gruppenarbeit informierten wir uns über den kalten Krieg.

Caen 6.JPG - 147.59 KB

Nachmittags fuhren wir gemeinsam an die Stelle der Küste, an der die Amerikaner während der Invasion der Aliierten im Juni 1944 einen künstlichen Hafen angelegt hatten.

 

Wir verbanden das Interessante mit dem Angenehmen und wanderten bei schönem Wetter den Strand entlang. Auch allerlei "Blödsinn" (z.B. Seilziehen) hatten unsere Schülerinnen und Schüler im Kopf.

Caen 7.JPG - 130.28 KB

Caen 8.JPG - 147.06 KB

Am Mittwoch standen Vormittags erst Musik und dann Kunst auf dem Stundenplan. Da Mittwoch der einzige Wochentag ist, an dem in Frankreich kein Nachmittagsunterricht stattfindet, konnten unsere Schülerinnen und Schüler nochmals gemeinsame Zeit mit ihren Partnern verbringen.

Caen 10.JPG - 135.38 KB  
Caen 12.JPG - 139.95 KB 

Am Donnerstag stand ein Ausflug nach Cherbourg auf dem Programm. Zunächst besuchten wir den Soldatenfriedhof la Cambe, auf dem sich Gedenksteine für 21000 gefallene deutsche Soldaten befinden, viele von ihnen im Alter von 18 Jahren oder wenig mehr.

Anschließend gab es in der Karamellfabrik von Isigny eine anschauliche Führung und eine süße Stärkung - täglich werden dort 1,5 Tonnen Karamell produziert, da bleibt auch etwas für uns Schüler über.

 

Schließlich besichtigten wir in Cherbourg Cité de la Mer: Drei Austellungen in einer über die Titanik, ein franösisches Atom-U-Boot und Aquarien, die eindrucksvoll die Wunderwelt unter Wasser vorführten

  Caen 13.JPG - 201.50 KB

Wegen des trüben und kühlen Wetters änderten wir an unserem letzten Tag spontan unser Programm: Statt der geplanten Fahrradtour spielten wir zunächst Theater. Nach dieser kurzweiligen Deutschstunde machten wir uns zu Fuß auf ins Stadtzentrum, wo die einen eine Kunstausstellung besuchten, die anderen sich auf  oder außerhalb der Burg vergnügten.

Zurück in der Schule trugen wir ein Tischtennisturnier aus, das die Franzosen knapp zu ihren Gunsten entschieden. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Den Austausch schloss der Bunte Abend ab, den "The School of Rock" mit einem Konzert eröffnete, extra für uns.

 

Caen 14.JPG - 118.13 KB

Am Samstag traten wir pünktlich um 7:00 Uhr früh die Heimreise an. Wegen der aktuell unscheren politischen Lage machten wir einen großen Bogen um Paris. Aber die Stadt Reims mit ihrer Kathedrale lohnte den Aufenthalt auf alle Fälle. Am Abend kamen wir dann gesund und munter und um einige interessante Erlebnisse reicher wieder in Schweinfurt an. Unseren französischen Gastgebern vielen Dank für diese Woche!