Informationsveranstaltung für Schulneulinge

Die Informationsveranstaltung für die Eltern der Schulneulinge findet am Freitag, 02. Februar 2018 jeweils um 15:00 Uhr und 16:30 Uhr in der mittleren Sporthalle unserer Schule statt. Von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr besteht Gelegenheit zur Schulhausbesichtigung mit Führungen.

 

Anmeldezeiten

Von der 4. Klasse Grundschule in die 5. Klasse Realschule

Montag, 07.05.2018, bis Mittwoch, 09.05.2018, jeweils von 08.00 - 13.00 Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr, sowie Freitag, 11.05.2018, von 08.00 - 13.00 Uhr im Sekretariat der Schule.

 Zur Anmeldung müssen vorgelegt werden:

  • das Übertrittszeugnis der Grundschule im Original (Jahrgangsstufe 4)
  • eine Geburtsurkunde im Original oder das Stammbuch
  • ggf. ein Sorgerechtsbeschluss
  • zwei Passbilder

Ist die Durchschnittsnote aus Deutsch, Mathematik, Heimat- und Sachunterricht im Übertrittszeugnis 2,66 und besser, so ist ein Übertritt an die Realschule uneingeschränkt möglich.

Hier gelangen Sie direkt zur Online-Anmeldung -->

Probeunterricht

Ist die Durchschnittsnote jedoch schlechter als 2,66, so erhält Ihr Kind im Übertrittszeugnis das Gesamturteil "geeignet für den Besuch einer Mittelschule" und muss an einem dreitägigen Probeunterricht teilnehmen. Prüfungsfächer sind Deutsch und Mathematik.

Der Probeunterricht findet an der Walther-Rathenau-Realschule zu folgenden Zeiten statt:
Dienstag, 15.05.2018, bis Donnerstag, 17.05.2018, jeweils ab 08.00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr.

Die Benachrichtigung über das Ergebnis des Probeunterrichts erfolgt ab Freitag, 18.05.2018, schriftlich.

  • Erreicht Ihr Kind im Probeunterricht die Noten 3 und 4 oder besser, so ist ein Übertritt an die Realschule möglich
  • bei den Noten 4 und 4 entscheiden Sie als Eltern
  • bei einmal 5 oder schlechter, ist kein Übertritt an die Realschule möglich

 

Von der 5. Klasse Mittelschule in die 5. Klasse Realschule

Während der angegebenen Anmeldezeiten melden Sie Ihr Kind vorläufig an. Hierzu legen Sie statt des Übertrittszeugnisses das Zwischenzeugnis der Mittelschule (Jahrgangsstufe 5) im Original vor. Nach Erhalt des Jahreszeugnisses melden Sie Ihr Kind dann bis spätestens Dienstag, 31.07.2018 endgültig an.

Ist die Durchschnittsnote aus Deutsch und Mathematik im Jahreszeugnis 2,5 und besser, so ist ein Übertritt an die Realschule möglich. Ist die Durchschnittsnote jedoch schlechter als 2,5, so ist kein Übertritt an die Realschule möglich. Für Schüler der 5. Jahrgangsstufe ist kein Probeunterricht vorgesehen.

 

Von der 5. bis 8. Klasse Mittelschule in die 6. bis 9. Klasse Realschule

Ist die Durchschnittsnote aus Deutsch, Mathematik und Englisch im Jahreszeugnis 2,0 und besser, so ist ein Übertritt an die Realschule möglich. Ist die Durchschnittsnote jedoch schlechter als 2,0, so ist ein Übertritt an die Realschule erst nach bestandener Aufnahmeprüfung möglich.

 

Unterrichtsbeginn im neuen Schuljahr

Der Unterricht im Schuljahr 2018/2019 beginnt am Dienstag, 11.09.2018 um 08:15 Uhr mit einem Gottesdienst für unsere Schulneulinge und deren Eltern in der Dreieinigkeitskirche.

 

 

 

Besondere Unterrichtsangebote

In Jahrgangsstufe 5 und 6 können musikalisch begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler eine Chorklasse besuchen. Während der regulären Musikstunden wird besonders viel Gewicht auf das gemeinsame Singen gelegt. Außerdem erhalten die Kinder dieser Klassen am frühen Nachmittag von einem erfahrenen Musikpädagogen in Kleingruppen Stimmbildung.

Außerdem gibt es die Möglichkeit die Kinder der Jgst. 5 und 6 an zwei bis vier Nachmittagen zu den offenen Ganztagesklassen anzumelden.

Besonders begabte Schülerinnen und Schüler können im Rahmen der Initiative „Realschule 21“ (ab Jahrgangsstufe 7) einen Zweig besuchen, den sie mit einem fünften Prüfungsfach abschließen. Bei uns wird in dieser Talentklasse neben den Fächern der Wahlpflichtfächergruppen I, II bzw. IIIb zusätzlich Spanisch unterrichtet. Dadurch soll es erleichtert werden, nach der Mittleren Reife auch die Allgemeine Hochschulreife zu erreichen. Auch der Wechsel ins Berufsleben wird durch die zusätzliche Qualifikation erleichtert.

In den Jahrgangsstufen 7 mit 9 bieten wir einen bilingualen Zug an. Dabei wird in einer Klasse der Geschichtsunterricht auf Englisch erteilt. Dadurch verbessern sich die Englischkenntnisse der Schülerinnen und Schüler teilweise deutlich.