SnowSpace

 

 

 

 Skikurs Wagrain 2018/2019 - 1

vom 2. Dezember bis 8. Dezember 2018, Klassen R 6a und R 6d

Die Skiausleihe beim Sport-Ludwig am Hainig fand am Freitag, 30. November 2018 in der 3. und 4. Stunde statt. Die Ausrüstung wird bis zum Abreisetag vorbereitet und pünktlich zur Abfahrt bereitgestellt.

Abfahrt in den Skikurs ist am Sonntag, 2. Dezember 2018 um 8:00 Uhr am Volksfestplatz. Treffpunkt für alle Teilnehmer ist um 7:30 Uhr zum Verladen des Gepäcks und der Skiausrüstung.

Aktuelle Informationen vor der Abreise:

- Begleitpersonen:   Herr Möller (Leitung), Herr Schendzielorz (Leitung) 
                                  Frau Schenk, Herr Schwarz, Frau Mai

- Die Zimmerverteilung erfolgt spätestens im Bus während der Fahrt nach Wagrain.

- Wetter in Wagrain (am 01.12.2018; 12:00 Uhr): Berg -3 °C, Tal 4 °C, aktuell leichter Schneefall

- Schneehöhen: Berg 40 cm, Tal 0 cm, Neuschnee 0 cm

Die Abfahrt erfolgte um 15.00 Uhr in Wagrain 

Der Grenzübergang erfolgte um 16.00 Uhr

Vorraussichtliche Ankunftszeit in Schweinfurt (Volksfestplatz): ca. 22.15 Uhr

 


 1.Tag (2. Dezember): Anreise

Mit 25-minütiger Verspätung starteten wir im regnerischen Schweinfurt in unser Skiabenteuer. Nach einem gerade geführten Telefonat steht fest:

Skifahren ist aktuell gut möglich!

Die Grenzüberfahrt erfolgte um 14:45 Uhr. Nach zwei Pausen sitzen alle wieder im Bus und rollen in Österreich dem Zielort Wagrain entgegen. Wir kommen um ca. 15:30 Uhr an.

Nach dem Ausladen der gesamten Skiausrüstung machten wir einen Spaziergang. Anschließend konnten wir uns alle nochmal kurz frisch machen, bevor es um 18.00 Uhr Abendessen gab.

Die Kinder stürzten sich auf das Pasta- und Salatbuffet, nachdem sie sich die Grießnockerlsuppe schmecken ließen. Zum krönenden Abschluss konnten wir uns noch ein Schokodessert gönnen.

Um gut vorbereitet in den ersten Skitag starten zu können, haben wir unsere Skiausrüstung sortiert und uns mit den Pistenregeln vertraut gemacht.

Nach diesem langen und aufregenden Tag begeben wir uns nun um 21.30 Uhr auf die Zimmer, um ausgeschlafen in den ersten Skitag  zu starten.

 

bilder klein neu2   bilder klein neu3   bilder klein neu6


2.Tag (3. Dezember): Erster Skitag

Um gut in den Tag zu starten, versammelten wir uns um 7.30 Uhr im Speisesaal und stärkten uns beim Frühstücksbuffet. In voller Skimontur fuhren wir um 8.45 Uhr mit dem Skibus zur "Roten Acht". Am Berg angekommen, schnallten wir unsere Ski an und los ging das Skivergnügen. Für die Anfänger ging es in erster Linie zunächst darum, Grundlagen wie das Gleiten, Bremsen und erstes Kurvenfahren zu erlernen. Erste Erfolge waren bereits nach der Mittagspause zu erkennen, wodurch es den Schülern immer mehr Spaß bereitete. Nach der Erholung vertieften wir unsere Grundkenntnisse und manch einer konnte die erste Abfahrt genießen=)

Entgegen aller Schlechtwetterprognosen hatten wir einen meist sonnigen Skitag.

Gegen 15.45 Uhr beendeten wir erschöpft aber glücklich unseren ersten Skitag. Im Hotel angekommen, hatten die Schüler Zeit sich zu erholen, zu duschen und die Zimmer auf Vordermann zu bringen.

Zur Begeisterung der Schüler (und Lehrer) wurde Schnitzel mit Pommes aufgetischt. Trotz vollem Bauch ließen sich die Kinder anschließend das Eis schmecken. Nach einer Zimmerkontrolle durch die Lehrer hatten die Schüler noch einmal die Gelegenheit die "Games Lounge" zu nutzen.

Daraufhin sollten sich die Schüler in ihre Zimmer begeben, um zur Ruhe zu kommen.

 

image1
 
IMG 2231  IMG 20181203 105502
 
 C9B6AA57 E8D1 4058 B0D5 92DD75B67CC91  D4425D4C E3E0 4BD9 B61E AB628CAC43AA1  IMG 20181203 104413
 IMG 20181203 WA0025                                             IMG 20181203 WA0010  

3.Tag (4. Dezember): Zweiter Skitag

Auch der zweite Skitag ging verletzungsfrei zu Ende. Bevor es los ging, stärkten wir uns am reichhaltigen Frühstücksbuffet. Der unterschiedliche Lernfortschritt unserer Skihasen erforderte eine Umgruppierung. Voll motiviert "sausten" die kleinen Skifahrer am Vormittag die Pisten hinab. Mittags kehrten wir in der Franzlalm ein und verdrückten das Lunchpaket. Mit vollen Bäuchen fuhren die mutigen Anfänger schwierigere Hänge mit "Pizza und Pommes" hinunter. Nach einer einstündigen Zimmerruhe vergnügten sich die Schüler mit Airhockey, Tischtennis und (Riesen-)Kicker. Um 18.00 Uhr verschlangen wir die leckere Ingwer-Karotten-Suppe. Salamipizza und Schokokuchen rundeten das hervorragende Abendessen ab. Bevor die Kinder sich um 21.00 Uhr zur Bettruhe einfanden, konnten sie den Abend mit sportlichen Aktivitäten und/oder Spielen ausklingen lassen. 

 

IMG 20181204 152000 IMG 20181204 090603  IMG 20181204 123536 
 IMG 20181204 123746  IMG 20181204 123810  image11
 05E97846 18F9 4F12 BA9B D13CDF2053C8  20181204 141608  A7C5AFAE 1AB8 480A 945B 628E0F5C1394
 CD5CF526 723F 48EA 99B4 D3B445738E21  00F214D2 EEA0 488C B161 36133D84CDF0  5B69D5D0 C2CA 415C 8DCF 8951958D5B22
9C213BD6 2651 4C95 B898 B140EC727964  73E9473E F71C 4FEE 87B8 DD876A1A7577  F7611E04 4D67 4B91 BF56 1DADE20C45BA 
IMG 20181204 182313 

4.Tag (5. Dezember): Dritter Skitag

Nach dem Frühstück ging es erneut voller Motivation Richtung Gondel "Rote Acht". Es gelang dem Großteil unserer Schützlinge die blaue und rote Piste hinunterzufahren. Alle sind begeistert und stolz, auch ohne den Fangzaun anhalten zu können:-) Bei heißer Schokolade und Pommes wärmten wir uns in der Mittagspause auf der Franzlalm auf. Zum Abschluss des Skitages "pflugten" wir erneut die Piste hinunter. Nachdem wir wieder in der Jugendherberge ankamen, war bis 17.00 Uhr Zimmerruhe, in der die kleinen Wintersportler duschen und ihr Zimmer aufräumen mussten. Zur Freude aller gab es nach der Buchstabensuppe, Burger mit Pommes inklusive Salatbuffet. Auch die Naschkatzen unter den Schülern kamen mit dem Bananenjoghurt voll auf ihre Kosten.

Bevor die Kinder totmüde ins Bett fielen, konnten sie noch gemeinsam Zeit in der "Games Lounge", bei Brettspielen, beim Bouldern und in der Chillout-Area verbringen.

IMG 2277 
IMG 2271  2B3731DD 9F8F 4D9A AB66 74BC060729AB  16748EF6 11D5 4C41 A7BB B4928F554A65   
 20181205 140320  138D332A 5330 4C81 A503 3F80CE5FE750  4FC4BC7D 8CB4 4949 BF66 5D02502D05B8  

5.Tag (6. Dezember): Vierter Skitag - Nikolaus

Ho, ho, ho! Bereits um Mitternacht kam der Nikolaus und befüllte die kleinen Stiefel, die bereits mit voller Erwartung vor der Tür standen. Um in den vorletzten Skitag zu starten, konnten sie sich bei einem vielfältigen Frühstück mit Ei und Speck stärken.

Die Schneeverhältnisse zwangen uns dazu, das Skigebiet zu wechseln. Durch das große Pistenangebot konnten alle Gruppen ihr Fahrkönnen weiter ausbauen. An der Talsation in Flachauwinkl angekommen, standen wir vor der ersten großen Herausforderung, dem Doppelmayr 6er-Sessellift!!! Trotz bester Vorbereitung auf die Fahrt, überlebte nur gut die "Hälfte" der Skistöcke. Davon ließen wir uns nicht unter kriegen und trieben es auf die Spitze, bis auf 1980m. Auch wenn das Pistenangebot keine Wünsche offen ließ, merkte man den Schülern die Strapazen der letzten Tage an, sodass einige die Wanderung nach unten bevorzugten.

Nach dem anstrengenden Skitag freuten wir uns auf unsere Zimmerruhe. Nach 90 Minuten Krafttanken und dem Abendessen, konnten wir uns noch einmal so richtig beim Tischtennisturnier mit Herrn Möller, beim Musizieren mit Herrn Schwarz, beim Fußballspielen mit Frau Mai und Brettspielen mit Frau Schenk und Herrn Schendzielorz austoben. Glücklich und zufrieden legten wir uns in unser Bett, um fit in den letzten Skitag zu starten.

 


IMG 20181206 000318 ML3xBP3Gp4Ezw9BUU7ro
08A6A9CF 77A9 4CE6 B69A E08128847DD0  703649B0 0163 4641 94F7 04C48599EE79   IMG 20181205 WA0117
 fx42X2uQmEAwAu1gDXrh  5AAE5CE6 D443 4321 91BE 1CC942F2E21C1  IMG 20181206 145352
IMG 20181206 195935  IMG 20181206 195859  IMG 20181206 163231 
 IMG 20181206 145319  IMG 20181206 145245  IMG 2363
 IMG 20181206 105120 IMG 20181206 104802  IMG 20181206 000421

6.Tag (7. Dezember): Fünfter und letzter Skitag

Heute rief der Berg zum letzten Mal,

im Skigebiet Kleinarl,

da testeten wir bei traumhaftem Wetter,

auf blauen und roten Pisten unsere Bretter.

Der Champion Shuttle brachte uns zur Bergstation,

der Startpunkt unserer letzten Mission.

Die Pisten waren ein Genuss,

und sorgten für große Lust.

Auf der Schüttalm tankten wir neue Kraft,

mit Lunchpaket und Apfelsaft.

Präparierte Pisten rauf und runter,

das machte müde Beine munter.

Auf der Piste waren wir der King,

was allerdings auch irgendwann zu Ende ging.

Abends gings dann noch aufs glatte Eis,

später wurde uns auch noch ganz heiß.

Die Fackeln brannten lichterloh,

und machten alle Kinder froh.

Olive, Tomate, Lachs oder Zitrone,

machten leere Bäuche rund wie ne Melone.

Fix und alle,

fielen wir alle in unsere Falle!

 

EFE63570 08DF 4F38 8D88 AE2BCAB3759D A5262CF2 0C8D 4A5E 83F2 4487F131A0EC   A83DB08A E59B 4BA6 B995 FF671D521C16
 A68BAACD 3F4F 419A 8C3E A76784C1ADC0  A6D997FB 0A95 48C6 9609 248FF98CA12C  893AFFAF E0F6 4C04 A163 084B4F171C75
 99C0B912 751E 408B 8C38 5678A52603CA  99A76CAC A23A 4DCB 99C6 6BBD81628604  6EEE21BF E0D3 4687 B2F6 529FA8534D31
 IMG 20181207 195626  IMG 20181207 205652  IMG 20181207 195553
IMG 20181207 195105  IMG 20181207 194743 
 

 

7.Tag (8. Dezember): Letzter Tag: Abfahrt

Bevor es das letzte Mal zum Frühstück ging, mussten die Kinder ihre Zimmer räumen. Nach dem Frühstück packten alle noch einmal tatkräftig mit an, um die gesamte Skiausrüstung zum Einladen vor der Jugendherberge bereit zu stellen. Bei Sonnenschein drehten wir zum Abschluss eine kleine Runde durch Wagrain. Meatballs mit Gemüse und Kartoffelpürree und als Nachtisch ein Eis warten nun noch auf die Kinder.

Voraussichtliche Abfahrtszeit Richtung Schweinfurt ist gegen 14.30 Uhr geplant.

IMG 20181208 110940  IMG 20181208 123644   

Aufgrund des Rückreiseverkehrs der Bayern- und Nürnbergfans verzögert sich unsere Ankunft. Jedoch bietet es den Lehrern die Möglichkeit, eine Lanze für die Schülerinnen und Schüler der R6a und R6d zu brechen:

Auf der einen Seite machten alle schnelle Fortschritte auf der Piste. Auf der anderen Seite war über die gesamte Woche festzustellen, wie rücksichtsvoll und hilfsbereit die Schülerinnen und Schüler miteinander umgingen - sei es beim Essen, den abendlichen Aktivitäten oder dem Lösen kleinerer Konflikte, die während der Woche entstanden sind.