Fachschaft Französisch

Vorstellung der Fachschaft

  • Elke Kindermann:
Leiterin der Fachschaft Französisch und Organisatorin des Vorlesewettbewerbs (Französisch) der vier Schweinfurter Gymnasien  
  • Monika Gößmann-Pfeuffer
 
  • Eva Kroher:
 
  • Werner Lehrl
 
  • Simone Steinlein
 Betreuerin des Schüleraustausches mit Caen

 

 

Veränderter Bewertungsmodus ab der 9. Jahrgangsstufe

Voranstellen möchte ich ein Zitat aus dem FOCUS Magazin: "Report. Vor allem emotional intelligent" (August 2012): "Die jungen Leute beherrschten zwar brillante Techniken der Selbstdarstellung", (…) plagten sich aber mit schweren Defiziten in Sprachbeherrschung, Faktenwissen und Textverständnis." Dies werfen die Hochschullehrer ihren Studenten vor.

Ab dem Schuljahr 2012/2013 werden in den Jahrgangsstufen 9 und 10 die großen und kleinen Leistungsnachweise 1:1 gewertet (Modus-21-Maßnahme). Die Fachschaft Französisch hat sich einstimmig und sehr bewusst für diese nach Jahrgangsstufen differenzierte Bewertung entschieden, um die jungen Lerner zunächst behutsam an die französische Sprache heranzuführen und die Grundlagen zu legen. Ab der 8. Jahrgangsstufe soll verstärkt der kommunikative Ansatz gestärkt werden, denn das vorrangige Ziel von Fremdsprachenlehrern ist es, die Fremdsprachenlerner zum Sprechen zu motivieren. Mit dieser differenzierten Regelung möchten wir den Schülern/innen entgegenkommen und ihnen durch fundierte Kenntnisse in der Grammatik und im Wortschatz zunächst die Sicherheit geben, die sie benötigen, um sich in einer fremden Sprache ausdrücken zu können. Dieser Ansatz wurde nahezu einstimmig vom Elternbeirat unterstützt, wofür die Fachschaft dem Gremium sehr dankbar ist.

Vorlesewettbewerb am 09. Juli 2015

Die Kunst des Vorlesens auf Französisch

Wettbewerb der Schweinfurter Gymnasien

« Anne et Thomas veulent faire des interviews pour le cours de géographie... » Konzentriert, flüssig und nahezu fehlerfrei liest Felix Markert, Schüler des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums den ihm unbekannten Text in französischer Sprache vor. Er lernt erst im zweiten Jahr Französisch und nimmt als einer von 9 Kandidaten aus den Schweinfurter Gymnasien am Vorlese-Wettbewerb in der französischen Sprache teil.

„Gerade im Hinblick auf das vereinte Europa ist es unser Ziel, die Kinder und Jugendlichen zu motivieren, die französische Sprache, die den Ruf hat, schwierig zu sein, zu lernen. Die Sprache unserer Nachbarn jenseits des Rheins klingt sehr melodisch, nicht nur, wenn Franzosen sie sprechen. Es ist faszinierend, wie schön einige unserer Jugendlichen im zweiten Lernjahr schon lesen. Dieser Wettbewerb soll gleichzeitig Anreiz und Anerkennung sein", lobt Elke Kindermann, Französisch-Lehrerin am Walther-Rathenau-Gymnasium, die diese Veranstaltung jedes Jahr für die Schweinfurter Gymnasien organisiert.

Wer an diesem Wettbewerb teilnimmt, hat sich bereits in seiner Schule als Lesesieger durchgesetzt. Neun Schüler/innen der 7. Jahrgangsstufe mit Französisch als 2. Fremdsprache stellen sich der Herausforderung, vor Publikum zunächst einen bekannten und daraufhin einen unbekannten französischen Text vorzulesen. Als Preise winken Geld-Gutscheine, die der Elternbeirat des Walther-Rathenau-Gymnasiums wie jedes Jahr gestiftet hat. Für seine Unterstützung gebührt ein herzliches Dankeschön.

Gewonnen hat letztendlich Emilia Mohr aus dem Olympia-Morata-Gymnasium vor Robert Jacobi aus
dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium.

Dass die Kooperation der Schweinfurter Französisch-Lehrer hervorragend klappt, beweisen auch die folgenden Veranstaltungen, die für die Schüler/innen, die sich an den vier Gymnasien für Französisch entschieden haben, jährlich gemeinsam initiiert werden. Im Januar sahen die Schüler/innen ein französisches Theaterstück, organisiert vom Celtis-Gymnasium. Mitte Juli konnten die Jugendlichen französisches Flair genießen, denn vom 08. bis 15. Juli fand das vom A.-v.-Humboldt-Gymnasium geplante französische Filmfestival „Cinéfête" im KuK statt und am 24. Juli führt das Olympia-Morata-Gymnasium ein Boule-Turnier durch.

(Elke Kindermann)

 

 

Jährlicher Schüleraustausch mit Caen

Von 29. März 2014 bis 05. April 2014 werden 28 französische Jugendliche aus Caen unsere Schule besuchen, während unsere Schüler/innen von 24. Mai 2014 bis 31. Mai 2014  voller Vorfreude ihre Reise zu ihren französischen Partnerfamilien antreten werden. Wir wünschen allen Teilnehmern am Frankreich-Austausch zwei schöne, abwechslungsreiche und bereichernde Wochen in Schweinfurt und in Caen. Hier erfahren Sie mehr über den Schüleraustausch mit Caen.

 

Spiel, Spund Erfolg

beimBoule-Turnier 2015

                       

 

 

 

Am 24. Juli 2015 fand am Olympia-Morata-Gymnasium das schon zur Tradition gewordene Boule-Turnier für die 8. Jahrgangsstufe der vier Schweinfurter Gymnasien statt.

Auch unsere Schule nahm mit zwei „Tripletten“ (je 3 Spielern und einem Auswechselspieler) an diesem Turnier teil, um sich im Boule-Spiel mit den Mannschaften der anderen Gymnasien zu messen. Unsere acht hochmotivierten Jungs aus der G 8a und der G 8b waren mit viel Spaß und Ehrgeiz bei der Sache und erkämpften sich (bei acht teilnehmenden Mannschaften) einen hervorragenden zweiten und dritten Platz.

Über das gute Abschneiden freut sich die Fachschaft Französisch ganz besonders und gratuliert den Spielern ganz herzlich.

Ein besonderer Dank geht an das Olympia-Morata-Gymnasium für die Organisation der Veranstaltung.

(Elke Kindermann)