Das Rathenau erhält als eine der bundesweit ersten Schulen

das Nachhaltigkeitszertifikat des IfN

(Institut für Nachhaltigkeitsbildung, Münster)

IMG_0187-Mittel.JPG - 149,65 kB

 

Gute Aussichten

Die Walther-Rathenau-Schulen auf dem Weg der Nachhaltigkeit,

 

unter diesem Titel erstellte Dr. Martin Hellwig vom Institut für Nachhaltigkeitsbildung (IfN), Münster für bundesweit zwölf weiterführende Schulen in einem Pilotprojekt Nachhaltigkeitsberichte. Das Walther-Rathenau-Gymnasium mit Realschule, Schweinfurt ist eine der ersten Schulen, für die dieser Bericht vorgestellt wurde. Die Stadt Schweinfurt hat dieses Vorhaben für die Rathenau-Schulen initiiert, das Gemeinschaftskraftwerk Schweinfurt (GKS) es gefördert.

Ziel war es, die Rahmenbedingungen für schulische Nachhaltigkeitsarbeit näher zu beleuchten und Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, die eine effiziente und dauerhafte schulische Nachhaltigkeitsarbeit ermöglichen sollen. Dr. Martin Hellwig hat gemeinsam mit einem schulischen Projektteam im Jahr 2017 Projekte und Strukturen an den Rathenau-Schulen im sogenannten Nachhaltigkeitsdreieck aus Wirtschaft, Umwelt und Sozialem bewertet.

Am Rathenau-Gymnasium mit Realschule fiel dabei auf, dass alle drei Pfeiler dieses Nachhaltigkeitsdreiecks stark ausgeprägt sind: Die Wirtschaft spiegelt sich in der Ausbildungsrichtung wider, die u.a. durch die jahrelange Arbeit der Ersten Schweinfurter Schüler Aktiengesellschaft (ESSAG) dauerhaft mit Leben erfüllt wird. Die Schonung der Umwelt wird beispielsweise durch Abfalltrennung, Sammlung von Batterien und Handys etc. praktiziert. Besonders stark ist während der letzten Jahre jedoch die soziale Komponente ausgeprägt: Die Arbeit als Fair-Trade-Schule erfolgt in sozialer Verantwortung, aber ebenso im Hinblick auf Schonung der Umwelt in den Ländern der sogenannten Dritten Welt. 

Am Donnerstag, 18.01.2018, übergab Herr Dr. Hellwig in den Räumen der Schule diesen Nachhaltigkeitsbericht. Die Schule wird diesen eingeschlagenen Weg in den nächsten Jahren konsequent weitergehen.

Nachh-WRSm.jpg - 408,20 kB 

Schulleiter Ulrich Wittmann bedankt sich bei der Stadt Schweinfurt, vertreten durch den zuständigen Referenten, Herrn Jürgen Montag, für die Initiierung des Nachhaltigkeitszertifikats, bei Herrn Dr. Hellwig vom Institut für Nachhaltigkeitsbildung Münster, IfN, für dessen Erstellung und beim Geschaftsführer des Gemeinschaftskraftwerks Schweinfurt, GKS, Herrn Dr. Warnecke für die Unterstützung.

Nachh-WRS-3m.jpg - 255,54 kB

Nachh-WRS-2m.jpg - 336,75 kB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter diesem Link finden Sie einen Bericht in der Mainpost:

http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Nachhaltigkeit-Realschulen-Soziologie;art742,9869206,B::pic16669,8088755