SnowSpace

 

 

 

 

Skikurs Wagrain 2018/2019 - 4

vom 26. Januar bis 1. Februar 2019, Klassen G 7a und G 7b

Die Skiausleihe beim Sport-Ludwig am Hainig findet am Mo., 21.01.2019 in der 5. und 6. Stunde statt. Bitte Geld für die Skiausleihe mitbringen! Die Ausrüstung wird bis zum Abreisetag vorbereitet und pünktlich zur Abfahrt bereitgestellt.

Abfahrt in den Skikurs ist am Samstag, 26. Januar 2019 um 6:00 Uhr am Volksfestplatz. Treffpunkt für alle Teilnehmer ist um 5:30 Uhr zum Verladen des Gepäcks und der Skiausrüstung.

Aktuelle Informationen vor der Abreise:

- Begleitpersonen:   Frau Schott(Leitung), Herr Schmitt (Leitung) 
                                  Herr Schmidts, Frau Kess, Frau Walter

- Die Zimmerverteilung erfolgt spätestens im Bus während der Fahrt nach Wagrain.

- Wetter in Wagrain (für 26.01.2019): Berg -12 °C, Tal 0 °C  bedeckt mit Schneeschauern

- Schneehöhen: Berg 250 cm, Tal 110 cm, Neuschnee 10 cm


 1.Tag (26. Januar): Anreise 

Zum Start in den Skikurs waren Schüler/innen, Lehrer/innen und Begleiterin rechtzeitig und mehr oder weniger ausgeschlafen am Bus, so dass es überpünktlich um 5:55Uhr los ging. Das Abenteuer kann beginnen.... Wagrain wir kommen!!!! 

Geduld ist angesagt: Kurz vor der Abfahrt Flachau Stillstand auf der Autobahn. Es dauert also leider noch. Die armen Heimfahrer müssen also etwas auf uns warten.

Auch wir haben es geschafft.... nach 8 Stunden waren wir endlich da, sehnsüchtig erwartet von unseren Sechstklässlern nebst Lehrer/innen und Begleiter. Der Bus war schnell ausgeladen und nun können wir die Zimmer beziehen....

Um 15:00 Uhr trafen wir uns zur ersten Schneewanderung. Die lange Busfahrt steckte allen in den Knochen und so konnte etwas Bewegung und Toben im Schnee nicht schaden. Nach knapp 1 1/2 Stunden waren wir hungrig und müde im Hotel zurück. Jetzt warten wir aufs Abendessen ... 18:00 Uhr heißt es "auf die Plätze, fertig, los"! Mal gespannt was es Leckeres gibt?!?

20190126 124354 Klein  20190126 165622 Klein  20190126 151621 Klein 
 20190126 150922 Klein  P1060351 Klein  P1060352 Klein

Nach Tomatensuppe, Backhendl und Reis, Salat vom Buffet und Obstsalat standen die letzten organisatorischen Vorbereitungen für den morgigen Skitag auf dem Programm. Um 21:00 Uhr wurden alle Schüler/innen auf ihre Zimmer entlassen. Bettruhe ist heute 21:15 Uhr. Gute Nacht!


2.Tag (27. Januar):

Der heutige Tag begann um 8:00 Uhr mit einem leckeren Frühstück und einer Überraschung für die Geburtstagskinder. Gestärkt ging es um 9:21 Uhr mit dem Skibus an die Rote Acht. Schnell wurden die Fähgikeiten aus dem vergangenen Jahr aufgefrischt und auch unsere Neulinge machten rasante Fortschritte. Zur Mittagspause trafen sich alle auf der Franzl-Alm und tankten durch den Verzehr ihrer Lunchpakete wieder Kraft. Mit neuem Elan fuhr so manch einer noch bis 16:19 Uhr Ski. Bis 17:00 Uhr war Zimmerruhe angesagt und der ein oder andere hatte diese Erholungspause auch nötig.
Um 18:00 steht das Abendessen auf dem Programm ....

 geb.kinder klein Kopie bus montag Klein Kopie  rote acht Klein Kopie 
 gruppe petra Klein Kopie  sandra gruppe Klein  gruppe ute Klein Kopie
 erstes ben sandra Klein Kopie  mittagspause montag2 Klein Kopie  sonne montag Klein

Auf die eifrigen Skifahrer warteten Fritattensuppe, Salatbuffet, Nudelbuffet und Schokoladenpudding. Danach konnten sich die noch immer nicht Müden in der Turnhalle austoben, andere bevorzugten die Games Lounge oder die Ruhe im eigenen Zimmer. Um 20 Uhr treffen sich alle noch einmal für eine Stunde, um den Abend mit Gesellschaftsspielen ausklingen zu lassen. Bettruhe ist heute auf 21:30 festgelegt. Gute Nacht aus Wagrain! 


3.Tag (28. Januar):

Die Nacht brachte uns 15 cm Neuschnee, den wir heute ab 9:30 Uhr am Grafenberg testen. Am Vormittag überwogen die Wolken, was aber die meisten von uns nicht davon abhielt, den Pulverschnee bei der Talabfahrt nach Wagrain zu genießen. Zur Mittagspause trafen sich alle an der Selbstversorgerhütte am Grafenberg, um neue Energie für die Sonnenabfahrten am Nachmittag zu tanken. Könner und Fortgeschrittene schafften es nach der Stärkung bis nach Alpendorf, der Rest steigerte seine Fähigkeiten rund um den Grafenberg und hatte sichtlich Spaß. Und so wurde es für so manche ein langer Skitag. Die letzten Tapferen trafen 16:50 im Jugendhotel ein. Buchstabensuppe, Schnitzel mit Pommes, Salat vom Buffet und Eis brachten verbrauchte Energie zurück. Bis 20:15 standen den Schülern Games Lounge und Sporthalle zur Verfügung, ehe dann ein Lawinenvortrag auf alle wartet.

 montag Klein Anfnger montag Klein gruppe richard Klein 
 sandra montag Klein  koenner montag Klein  abendessen montag Klein

Auch heute ist für 21:30 Bettruhe angesagt. Nach einem ereignisreichen Tag eine gute Nacht nach Schweinfurt.


4.Tag (29. Januar):

Auch heute hatten wir wieder ein Geburtstagskind in unseren Reihen, das von der Küche mit einem leckeren Kuchen und Kerzchen bedacht wurde. Bereits um 9:04 Uhr starteten wir zur Grafenbergbahn, die Könner weiter Richtung Kleinarl, um von dort über Flachauwinkel nach Zauchensee zu schaukeln. Trotz schönem Sonnenschein war es heute bitterkalt, so dass sich jeder auf die Mittagspause im Selbstversorgerraum und die damit verbundene Aufwärmphase freute. Am Nachmittag wurden noch die ein oder anderen Schwünge in den Hang gezogen. Wohlbehalten kehrten alle gegen 16:00 Uhr ins Hotel zurück, wo wie alle Tage erst einmal Zimmerruhe angesagt war. Am Abend verwöhnte uns die Küche mit Knödelsuppe, Curry-Geschnetzeltem mit Reis, Salat vom Buffet und leckerem Apfelkuchen. Während sich einige Jungs die Zeit bis zum Disco-Beginn mit Schach spielen vertrieben und andere mit dem Erstellen der Playlist beschäftigt waren, liefen bei den Mädels die Schmink-Vorbereitungen auf Hochtouren. Um 20 Uhr war es dann endlich so weit, die Party begann....
22 Uhr ist für die Partyqueens und Partykings dann wieder Alltag - Bettruhe ist angesagt!
Gute Nacht.

 

 geburtstag sessel Klein  Gruppe Schott Klein 
 knner funpark Klein  gruppe walter Klein  knner buckelpiste Klein
 mittagspause1 Klein  knner pause Klein  mittagspause2 Klein
 Schach Klein  disco1 Klein  disco2 Klein

5.Tag (30. Januar):

Die Skikurswoche schreitet voran, die Kräfte schwinden bei dem ein oder der anderen und die müden Gesichter am Frühstücksbuffet werden auch immer mehr. Aber gut gestärkt sah die Welt dann für viele schon wieder besser aus und so fuhren wir alle gemeinsam um 9:10 zur Roten Acht. Während die Könner sich rasch Richtung Grafenberg orientierten, testeten alle Fortgeschrittenen die Hermann Meier Weltcup-Strecke hinunter nach Flachau. Und weil es gar so viel Spaß machte, so manch eine Gruppe gleich mehrmals. Zu Mittag trafen sich Fortgeschrittene und Anfänger auf der Ansitz-Hütte. Ob mitgebrachtes Lunchpaket oder Currywurst mit Pommes - die nötige Kraft kam schnell zurück und so machte sich ein kleines Grüppchen, rund um Frau Walter, noch - über die Abfahrt Flying Mozart - mit dem G-Link auf zum Grafenberg, wo man die Talabfahrt gleich noch mal zwei Mal genoss. Nach der Rückkehr wurde die Zeit der Zimmerruhe von den meisten zum Aufräumen der Zimmer genutzt - stand am Abend doch die Zimmerkontrolle auf dem Programm. Um 18:00 Uhr erwartete uns wieder ein leckeres Essen (Speisenfolge siehe Foto). Im Anschluss machten sich Herr Dr. Schmidts, Herr Schmitt und Frau Walter auf den Rundgang durch die Zimmer. Respekt - das habt ihr zum Teil echt super gemacht! Danach waren die Sporthalle und die Games Lounge geöffnet, in der sich die Schüler/innen bis zur Zimmerruhe um 21:30 noch austoben dürfen. Zurzeit schneit es in Wagrain, so dass uns am morgigen letzten Skitag Neuschnee erwarten wird. Das soll es für heute von hier gewesen sein - bis morgen, zur Schlussreportage!

Hermann Maier Klein   mittwoch abfahrt Klein  mittag mittwoch Klein
 fllbild  G Link Klein  essen mittwoch Klein
 kontrolle1 Klein  kontrolle2 Klein  kontrolle3 Klein

6.Tag (31. Januar):

Der letzte Skitag begann für alle mit der Fahrt nach Kleinarl. Die Fortgeschrittenen wurden aus zwingenden Gründen zu zwei Gruppen zusammengefasst. 23 Mann/Frau stark schaukelten sie bis Zauchensee, wo sie es mit der Weltcup-Abfahrt aufnahmen. Mehr oder minder glücklich machte sich der Tross im Anschluss auf den Rückweg mit Zwischenstopp in der Bodenalm, um Kraft für die letzte Etappe zu schöpfen. Zu guter Letzt versuchten sich ein paar mutige Fortgeschrittene zusammen mit den Könnern noch im Cross Run in Kleinarl. Erschöpft und ohne nennenswerte Blessuren wurde der letzte Skitag um 16:30 Uhr beendet. Zum Abendessen überraschte uns die Küche mit einem kalten und warmen Buffet. Ab 19 Uhr war Einsatz im Skikeller angesagt. Ski, -stöcke, - schuhe und -helme wurden eingesammelt und verladen. Wer noch keinen Koffer gepackt hat, hat nun bis 20 Uhr noch Zeit dazu. Mit einem Überraschungsabend endet der diesjährige Skikurs, bevor es morgen, nach dem Frühstück, wieder in die Heimat zurück geht.

fortgeschrittene donnerstag1 Klein  welcupabfahrt2 Klein  weltcupabfahrt1 Klein
 weltcupstrecke klein  weltcupausblcik Klein  mittagspause Klein
 kaiserschmarrn klein  fortgeschrittene funpark Klein  gebkind klein
P1060387 Klein  P1060389 Klein  bunter abend 1 

7.Tag (1. Februar):

Nun ist sie also rum,  eine schöne Skiwoche in Wagrain. Nach kurzem Stopp an der Roten Acht geht's jetzt los  (8:55 Uhr)

Die Reportage endet nun hier und jetzt. Ich hoffe die Verwandtschaft und die Freunde zu Hause haben einen guten Einblick in eine schöne und erlebnisreiche Woche bekommen. Euch eifrigen Skifahrer ist es möglicherweise ein interessantes Reisetagebuch. Mir hat es mit euch allen Spaß gemacht ..... Bis vielleicht irgendwann mal wieder - tschüss!

Ute Walter